Wie zeige ich weitere Informationen zum Vertrag, Kunden oder Schaden in Masken und Tabellen der Collaboration

Ausgangssituation

Sie verwenden die collaboration und möchten weitere Informationen aus Ihrem MVP anzeigen.

Lösung

Ab Mitte Dezember 2023 gibt es alternativ diese einfachere Lösung: https://assfinet.atlassian.net/wiki/spaces/KNOW/pages/496762891

Über die Detail Ansichten können Sie die Masken “Allgemein” und “Sparten” sowie der Liste der Verträge nach Ihrem Bedarf anpassen.

Standard

Angepasst (Beispiel)

Standard

Angepasst (Beispiel)

 

 

Vorgehen

Alternativ gibt es für Verträge auch diese Funktion: https://assfinet.atlassian.net/wiki/spaces/KNOW/pages/474185739

Für Schäden und später Weitere Masken ist diese Funktion ebenfalls bereits in Entwicklung

Gruppe erstellen

Die Anpassung wirkt sich nicht generell auf alle Benutzer aus, sondern kann in verschiedenen Varianten konfiguriert und zugewiesen werden. Die Zuordnung ist ähnlich der Zuweisung der Profile zu Dokumentenschlagwörter: https://assfinet.atlassian.net/wiki/spaces/KNOW/pages/54002175

  1. Öffnen Sie im MVP den Reiter “Systemverwaltung” und wählen das Symbol “assfinet cloud verwalten” in der Menüleiste.

     

  2. Wählen Sie das Symbol “Dienste konfigurieren”

     

  3. Es öffnen sich nun im MVP die cloud. Klicken Sie auf die Liste “assfinet collaboration” und wählen den Punkt “Detail Ansichten”

     

  4. Sie erhalten nun folgende Ansicht:

    1: Name der aktuell angezeigten/bearbeiteten “Detail Ansicht Gruppe”.
    2: Eine neue/weitere “Detail Ansicht Gruppe” erstellen
    3: Die aktuell angezeigte “Detail Ansicht Gruppe” löschen
    4: Eine “Detail Ansicht” importieren um diese einer beliebigen “Detail Ansicht Gruppe” zuzuordnen
    5: Die “Detail Ansichten” die der aktuell angezeigten “Detail Ansicht Gruppe” bereits zugeordnet sind.
    Sollten Sie bereits Detail Ansichten für Spartendetails angelegt haben, werden Sie diese in diesem Menü wiederfinden. (mehr dazu: https://assfinet.atlassian.net/wiki/spaces/KNOW/pages/55084453 )

  5. Legen Sie eine Detail Ansicht Gruppe an, um dieser später die Ansichten zuzuordnen. Klicken Sie dazu auf “Detail Ansicht Gruppe erstellen” und vergeben einen Namen. In diesem Beispiel “Allgemeine Kunden”

     

  6. Die Gruppe ist nun angelegt. Wenn noch keine Ansichten importiert wurden, ist die Liste der Detail Ansichten leer. Daher wird im nächsten Abschnitt eine Detail Ansicht erstellt und diese im späteren Abschnitt der Gruppe zugeordnet.

     

Detail Ansicht erstellen

Wenn nur die verfügbaren Spalten angepasst werden brauchen, gibt es diesen einfacheren Weg zur Konfiguration:

  1. Öffnen Sie diesem Artikel beigefügte Datei Vorlage.csv.

  2. In Excel wird die Datei dann so angezeigt.

    In Zeile 1 sind die Spaltentitel aufgeführt, in Zeile 2 wird das Konfiguration initialisiert. Dies kann so grundsätzlich übernommen werden.
    In Zeile 2 wird bereits ein Abschnitt konfiguriert:

    1. Spalte “Id”: Ein eindeutige Bezeichnung. Diese Id wird in der collaboration nicht dargestellt, hilft Ihnen aber bei der Übersicht Falls Sie das Dokument in mehrere Abschnitte aufteilen. Werte können nur innerhalb dieser Abschnitte konfiguriert werden.

    2. Spalte “Path” Beschreibt unter welchem Element diese Element zugeordnet werden soll. In diesem Beispiel hängen wir das Element mit der Id Beispiel unter das Element root. Die Namen (bis auf root) können Frei gewählt werden und beziehen sich nicht auf den Inhalt. Somit wäre auch dies möglich:

    3. Spalte “DisplayName” gibt den Text an, der an dieser Stelle auf der Maske oder als Spaltentitel verwendet werden soll. Da dies für dieses Element nicht notwendig ist, ist kein Name angegeben

    4. Spalte “DataType” gibt an welche Art an Information ausgegeben werden soll. Für Texte brauch diese Information nicht angegeben werden, daher ist dieses Feld leer. Mehr Informationen zu diesem Feld später bei der Konfiguration der Felder mit den darzustellenden Werten.

    5. Spalte “Width” beinhaltet die für diese Element verfügbare Breite in %. Dies brauch bei Elementen die einen neuen Abschnitt definieren nicht angegeben werden. Mehr Informationen zu diesem Feld später bei der Konfiguration der Felder mit den darzustellenden Werten.

    6. Spalte “Hidden” definiert ob das Feld in der Maske NICHT dargestellt werden soll. Da die Abschnittsübersicht nicht gezeigt werden soll, ist dies in diesem Beispiel “true”.

    7. Spalte “OnGrid” definiert ob das Feld in den Listen dargestellt werden soll. Da die Abschnittsübersicht nicht gezeigt werden soll, ist dies in diesem Beispiel “false”.

    8. Spalte “Mandatory” ist für eine zukünftige Funktion reserviert. Der Wert sollte daher immer auf “false” stehen.

    9. Spalte “Rows” beschreibt über wie viel Zeilen sich das Feld erstrecken soll. In diesem Beispiel über “1”

    10. Spalte “Answers” ist für eine zukünftige Funktion reserviert. Der Wert sollte daher immer auf “false” stehen.

    11. Spalte “ReadOnly” ist für eine zukünftige Funktion reserviert. Der Wert sollte daher immer auf “true” stehen.

  3. Um Felder im Reiter Allgemein der Vertragsmaske oder in den Vertragslisten darzustellen, brauchen Sie Die Id und DataType des gewünschten Feldes. Beides können Sie der beigefügten Datei Liste Vertrag*.csv entnehmen. Im weiteren Beispiel wird die Vertragsnummer behandelt.

  4. In der Datei aus Punkt 2 wird nun eine weitere Zeile angehängt, um die Vertragsnummer darzustellen.

    1. Spalte “Id” muss aus der Datei Liste Vertrag*.csv übernommen werden. In diesem Beispiel “VertragsNr”

    2. Spalte “Path” wird der Pfad angegeben, der sich aus der dich aus “root” und der Id des Abschnittes ergeben. In diesem Beispiel “root.Beispiel”

    3. Spalte “DisplayName” ist der Text oder Spaltenüberschrift die angegeben werden soll. Zur Wiedererkennung bei Entwickeln der Detailansicht empfiehlt es sich, hier auch die Id einzutragen. Wenn später alle Felder die gewünschten Werte beinhalten können Sie den DisplayName durch nutzerfreundlichere Texte ersetzen.

    4. Spalte “DataType” übernehmen Sie aus der Datei Liste Vertrag*.csv.
      Alternative Werte sind:

      1. boolean bei ja oder nein. Meisten verwendet wann im MVP eine Checkbox verwendet wird.

      2. integer bei ganzen positiven Zahlen

      3. number bei allen anderen Zahlen

      4. currency wenn die Zahl als Geldbetrag ausgegeben werden soll

      5. date bei Datum

    5. Spalte “Width” bestimmte die Spaltenbreite in % in der Vertragsmaske. Wenn Sie in drei Spalten darstellen wollen, ist der passende Wert 33. Sobald ein Feld mit seinen Breite die Gesamtbreite von 100% übersteigt. wird es in der nächsten Zeile dargestellt. In diesem Beispiel nutzen alle Felder die vollen 100%. Später kann dies wie die DisplayName nutzerfreundlicher umgestellt werden.

    6. Spalte “Hidden” ist in diesem Beispiel false, da es in der Vertragsmaske sichtbar sein soll. Mit dem Wert true wird es versteckt dargestellt was eine ungefüllten Bereich in der Maske als resultat hat.

    7. Spalte “OnGrid” ist in diesem Beispiel false. Alternativ kann hier auch der Wert true angegeben werden, wodurch dieses Feld als Spalte in der Vertragsliste ausgegeben wird. Im Zusammenspiel mit der Spalte “Hidden” können Sie so Informationen in der Vertragslisten ausgeben, diese aber zur besseren Übersicht nicht in der Allgemeinen Maske mit aufführen.
      In den Listen aller verfügbaren Felder (siehe unten in den Anhängen) sind alle Felder in der tabellarischen Ansicht deaktiviert. Um ein Feld auch in der tabellarischen Ansicht in der collaboration anzuzeigen, muss der Wert in dieser Spalte auf true geändert werden.

    8. Spalte “Mandatory” ist für eine zukünftige Funktion reserviert. Der Wert sollte daher immer auf “false” stehen.

    9. Spalte “Rows” beschreibt über wie viel Zeilen sich das Feld erstrecken soll. In diesem Beispiel nutzen alle Felder nur eine Zeile. Später kann dies wie die DisplayName nutzerfreundlicher umgestellt werden.

    10. Spalte “Answers” ist für eine zukünftige Funktion reserviert. Der Wert sollte daher immer auf “false” stehen.

    11. Spalte “ReadOnly” ist für eine zukünftige Funktion reserviert. Der Wert sollte daher immer auf “true” stehen.

  5. Die beiden vorherigen Schritte wiederholen Sie so oft, bis alle gewünschten Felder in der Maske und Liste enthalten sind.

  6. Anschließend können Sie anhand der Spalte “DisplayName” den Werten nutzerfreundlichere Bezeichnungen geben.

  7. Mit den Spalten Width und Rows können Sie die Werte in der Maske in mehreren Spalten oder über mehrere Zeilen darstellen. Mit einem Wert 25 oder 33 bei Width, erzeugen sie eine kompaktere Darstellung. Das Darstellen über mehrere Zeilen ist in der Praxis seltenst nötig und kann oft mit einem versteckten Wert Nachvollziehbarer umgesetzt werden.

  8. In der beigefügten Datei Beispiel VERTRAG*.csv wird folgende Ergebnis umgesetzt:

Weitere Informationen Darstellen (für den geübte Anwender)

Es gibt die Möglichkeit auf weitere Felder zuzugreifen, die nicht in den Vorlagen enthalten sind.

Als Beispiel:

Die Informationen zum Vertrag enthalten keine Anschrift des Kunden. Jedoch hat jeder Vertrag einen eindeutigen Kunden, daher ist es möglich das Sie in der Detailansicht VERTRAG Felder wie Kunde.Strasse oder in der Dateilansicht SCHADEN Felder wie Vertrag.Gesellschaft abrufen zu können. (sie auch unten in den angehängten Listen)

Mit diesem Vorgehen, können Sie auf weitere Informationen zugreifen. Voraussetzung ist das das Ziel eindeutig ist. So können auch die Informationen zur Datenverarbeitung in der Maske zum Kunden/Kontakt ausgegeben werden.

Hierbei ist zu beachten, das dies nur in den Masken möglich ist. Aus Performancegründen gibt es diese Funktion nicht in den Tabellen. Jedoch bieten wir einige Daten außerhalb des üblichen Prozesses an:

Detail Ansicht Type

id weiterer Felder

Detail Ansicht Type

id weiterer Felder

VERTRAG

  • Anschrift

  • Kundenname

  • Kundenverbindung

“Detail Ansicht” in “Detail Ansicht Gruppe” importieren

In den vorherigen Abschnitten wurde bereits die Detail Ansicht Gruppe “Allgemeine Kunden” angelegt und ein CSV mit der Konfiguration der Ansicht in der Vertragsmaske sowie der Vertragstabelle erstellt.

Dieses beides muss nun verknüpft werden. Dadurch haben sie die Möglichkeiten mehrere “Detail Ansichten” in einer “Detail Ansicht Gruppe” aufzunehmen und so mehrere Konfigurationen auf eine Freischaltung auswirken zu lassen.

  1. Klicken Sie auf “Details Ansicht importieren”

     

  2. Vergeben Sie im Feld 1 einen beschreibenden Namen zur Wiedererkennung der konfigurierten Ansicht. Im Feld 2 muss als Typ VERTRAG angegeben werden. In Feld 3 wählen Sie die CSV mit der konfigurierten Ansicht aus. Anschließend bestätigen Sie mit der Schaltfläche “Importieren”

     

  3. Die CSV-Datei muss nun einer Datei Ansicht Gruppe zugeordnet werden. Dazu die gewünschte Detail Ansicht Gruppe öffnen. In diesem Beispiel die “Allgemeine Kunden”.

     

  4. In der Gruppe im Bereich “Detail Ansichten” die soeben angelegte Konfiguration auswählen.

     

  5. Die Dateiansicht kann nun in der Freischaltungen und VM-Freischaltungen zugeordnet werden.

     

  6. Sollten der Benutzer in der collaboration noch die alte Felder oder Leere Spalten sehen, klicken Sie in der collaboration oben rechts auf den gedrehten Pfeil.

Ändern der Detail Ansicht

Wenn Sie die “Detail Ansicht Gruppe” öffnen, wird diese wie auf dem folgenden Bild aussehen. In einer Gruppe können auch mehrere “Detail Ansichten” hinzugefügt werden. z.B. um mehrere Spartendetails und die Allgemeinen Reiter anzupassen.

  • Mit Deaktivierung der Checkbox, ist die Ansicht nicht mehr Teil der Gruppe.

  • Mit der Schaltfläche Bearbeiten können Sie für die Ansicht eine neue CSV hochladen oder den Typ ändern.

  • Mit der Schaltfläche Löschen, entfernen Sie die Konfiguration der Detail Ansicht aus der Cloud.

Anmerkungen

  • Sollten Sonderzeichen falsch oder gar nicht dargestellt werden, achten Sie bitte darauf das die CSV Datei im Zeichensatz “UTF-8 mit BOM” gespeichert wird. In Excel dabei beim Speichern diesen Dateityp wählen:

  • Sparten-spezifische Informationen können mit dieser Methode angezeigt werden:

  • Wenn Sie neue Ansichten testen und diese daher in kurzer Frequenz neu hochladen, kann es passieren das Ihr Browser keine Veränderungen zeigt da die collaboration aus dem Cache geladen wird. Um dies zu umgehen bitte oben rechte in der collaboration aus den gedrehten Pfeil klicken.

  • Ebenso wie die Ansicht der Verträge können auch die Ansichten der Schäden angepasst werden. Im Anhang dazu die Datei Liste SCHADEN*.csv

  • Wenn Sie ein Feld noch nicht eindeutig in der Quelle identifiziert haben, können Sie testweise die Dateien Liste…csv einbinden. Diese liefert Ihnen dann die Maske mit allen verfügbaren Feldern und Werten.

  • Im Reiter Allgemein werden automatisch weitere Felder (falls mit Informationen befüllt) hinzugefügt.

    • Das Feld “Beschreibung” aus dem Bereich “Vertragsinformationen”

    • Das Feld “Beratungsgebiet” und “Informationen zur Beratung” aus dem Bereich Beratung

    • Der verknüpfte Kunde

    • Der verknüpfte Sammelvertrag

 

 

Anhang

Listen aller verfügbaren Felder

Beispielkonfigurationen und Vorlage